Anzeige
Duplication

Universal Pictures lässt Vertrag mit Cinram auslaufen

Lokalen Medienberichten zufolge hat Universal Pictures einen zur Jahresmitte auslaufenden Vertrag mit Dienstleister Cinram nicht verlängert.

jr13.03.2017 15:19
Universal-Titel wie "Fifty Shades of Grey" werden bald nicht mehr von Cinram gefertigt
Universal-Titel wie "Fifty Shades of Grey" werden bald nicht mehr von Cinram gefertigt Universal

Universal Pictures

will offenbar seinen Vertrag für Produktion und Vertrieb mit Cinram
nicht verlängern. Das berichten lokale Medien am Cinram-Standort Alsdorf. Laut "Aachener Nachrichten" habe die Cinram-Geschäftsführung ihre Mitarbeiter darüber in einem offiziellen Schreiben informiert. Darin heißt es wörtlich: "Universal Pictures hat Cinram am 7. März 2017 offiziell über die Entscheidung informiert, den am 30. Juni 2017 auslaufenden europäischen Fertigungs- und Distributionsvertrag mit Cinram nicht zu verlängern." Und: "Trotz der Enttäuschung über die Nachricht, dass diese langjährige Kundenbeziehung in Kürze beendet sein wird, ändert dies nichts an unserem Engagement und der Verantwortung gegenüber Universal Pictures, unseren geschätzten Kunden sowie unseren Lieferanten und Mitarbeitern." Das Schreiben sei von Geschäftsführer Martin Kämper mit unterzeichnet worden.

Anzeige