Anzeige
Kino

"Wonder Woman 3" ausgebremst

Im Vorfeld eines Meetings mit David Zaslav zur künftigen DC-Strategie bei Warner wurde bekannt, dass die neuen Verantwortlichen James Gunn und Peter Safran das Projekt "Wonder Woman 3" in seiner jetzigen Form nicht weiterverfolgen wollen.

Marc Mensch08.12.2022 09:55
Gal Gadot in "Wonder Woman 1984"
Gal Gadot in "Wonder Woman 1984" Warner

Als "Wonder Woman 1984"

im Dezember 2020 in die US-Kinos kam, war eine Boxoffice-Enttäuschung vorprogrammiert. An ein reguläres Kinogeschehen war auf der Höhe der damaligen Corona-Welle nicht zu denken, dass der Film zeitgleich zum US-Leinwandstart auf HBO Max landete, half den Kinoeinnahmen auch nicht sonderlich auf die Sprünge. In anderen Ländern wurde mit einem sehr kurzen Fenster gearbeitet, zahlreiche Kinos entschieden sich rundheraus gegen einen Einsatz. Am Ende spielte der Film weltweit knapp 170 Mio. Dollar ein, davon knapp 47 in den USA (wo das Publikum auch schwache Noten vergab)...

Anzeige