Anzeige
Kino

30. Kinoprogrammpreis NRW auf Rekordsumme von 900.000 Euro verdoppelt

Die Film- und Medienstiftung NRW zeichnet im Rahmen ihres 30. Kinoprogrammpreis NRW 74 Filmtheater aus 46 Städten Nordrhein-Westfalens mit einer Rekordsumme von 900.000 Euro aus, eine Verdopplung zum Vorjahr. Jella Haase, Albrecht Schuch, Jannis Niewöhner, Liv Lisa Fries, Detlev Buck, Julius Weckauf u.v.a. gratulieren den Kinobetreiberinnen virtuell und bedanken sich für ihren Einsatz. Das Foto mit den diesjährigen Spitzenpreisträgerinnen zeigt: Filmstiftungs-Geschäftsführerin Petra Müller (ganz rechts) mit v.l.n.r. Ulli Klinkertz (Kino in der Brotfabrik Bonn), Christiane Hüls (Filmstudio Glückauf Essen), Nico Elze (Bambi Filmstudio Düsseldorf), Dirk Steinkühler (Filmpalette Köln), Maria Minewitsch (Cinema & Kurbelkiste Münster), Moritz Busch (OFF Broadway Köln) und Jürgen Hillmer (Lichtwerk Bielefeld). Foto: Hobjabr Riahi (PR-Veröffentlichung)

Jochen Müller08.09.2020 09:05
Bei der Verleihung der Kinoprogrammpreise NRW wurde heute eine Rekordsumme vergeben
Bei der Verleihung der Kinoprogrammpreise NRW wurde heute eine Rekordsumme vergeben Hobjabr Riahi

Die Film- und Medienstiftung NRW

zeichnet im Rahmen ihres 30. Kinoprogrammpreis NRW 74 Filmtheater aus 46 Städten Nordrhein-Westfalens mit einer Rekordsumme von 900.000 Euro aus, eine Verdopplung zum Vorjahr. Jella Haase
, Albrecht Schuch
, Jannis Niewöhner
, Liv Lisa Fries
, Detlev Buck
, Julius Weckauf
u.v.a...

Anzeige